Vanlife

Mein Leben in Fahrzeugen

.

Hier findest Du alle Beiträge mit dem Stichwort:

Vanlife

Vanlife – im Englischen ein schöner kurzer Begriff für „Leben in einem Fahrzeug“ und deshalb wohl so absolut passend ins Deutsche übernommen. Ein Begriff, zu neumodisch, den versteht mancher der älteren Generation gar nicht. Hatte früher auch einen anrüchigen Geschmack so ein Leben. Das machen Zigeuner, Leute vom Zirkus oder Montagearbeiter, die kein richtiges Zuhause haben und in diversen Fahrzeugen, sei es nun ein Pferdewagen, Wohnwägen, LKWs oder Bauwägen leben müssen. Die Betonung liegt auf müssen! Das das jemand freiwillig tun würde ist höchst suspekt und kaum vorstellbar. Und … Geht das überhaupt?

Leben in einem Fahrzeug

Das es geht, entdeckt wahrscheinlich jeder Camper auf Zeit so wie ich auch auf meiner ersten Reise nach Marokko mit einem rudimentär ausgebauten Fahrzeug und Reisen abseits von permanenter Versorgung. Nur findet sicherlich nicht jeder Geschmack daran. Alles was man denkt zum Leben zu brauchen unterzubringen auf geringstem Raum, sich wirklich auf das Nötigste beschränken, Abstriche machen in Sachen Komfort bei schlechtem Wetter und nirgends wirklich zu Hause zu sein.

Aber gibt es das? Wirklich Zuhause?

Nicht jeder kann und will es, geboren und sterben an dem selben Platz. Mich hat die Neugierde auf das was hinter dem Horizont sein könnte schon früh hinaus getrieben, aber manchmal fehlt mir die Geborgenheit zu wissen wo wirklich mein Platz ist und wo ich hingehören könnte. Ich kam in meinem Leben an einige Wendepunkte wo ich mir das Mantra (auch so ein neuer Begriff für Leitspruch) „Meine Heimat ist in meinem Herzen“ zugelegt habe und lernen musste, daß man es immer selbst ist, der das Leben, das man führen möchte lebenswert macht.

Zurück zum Vanlife

Meine richtige Entdeckung der Wohnalternative „Leben im Fahrzeug“ kam mit dem Einstieg in die Fahrzeugbau-Firma meines 2. Langzeitpartners. Er hatte einen alten Bahn-LKW ersteigert und wollte ihn zu einem Begleitfahrzeug für Motorrad-Touren, Overlandreisen oder Rallyes ausbauen. Ich hatte schon meine erste lange Afrikadurchquerung und eine Auswanderung hinter mir und ahnte, daß der Markt für solche Ambitionen bereits erschöpft und zu abgegrast war.

Aber, einer unserer damaligen Mitarbeiter, übrigens derjenige der später unsere Firma weitergeführt hat, kam in seinem LKW zu uns auf den Hof gefahren und eröffnete uns, dass er jetzt hier vor der Werkhalle in seinem LKW wohnen würde, solange wir Arbeit für ihn hätten.

Und in mir nahm eine Idee Gestalt an!

💡

Leute die aus ihrem normalen Leben aussteigen möchten, in einem Fahrzeug leben können und damit die Welt entdecken. Wie wäre es, wenn wir genau so ein Fahrzeug bauen würden, mit dem man mobil und unabhängig unterwegs sein kann und trotzdem den annähernden Wohnkomfort einer Kleinstwohnung erreichten könnte. 

Um es kurz zu fassen, das Fahrzeug, ein Expeditions-LKW wurde gebaut, als Vorführwagen zog er viele Kunden an und später wurde er zu einem Zuhause auf Rädern. Das war 1993 und seit 2001 lebe ich fast ausschließlich in diversen Fahrzeugen.

Und in vielen meiner Beiträge wirst Du Facetten dieses Fahrzeuglebens wiederfinden, schau Dich gerne um.

Wie alles begann

Wie alles begann

vom Zigeunerblut bis zu den Palmengärten in Marokko - Zigeuner, alles Zigeuner waren im übertragenen Sinn die Verwandten meines Vaters für meine...

mehr lesen

Magst Du Dich mit mir verbandeln ?

Portrait Lilli

Gefällt Dir meine Seite...

... dann abonniere doch meinen Newsletter. In den Weiten des Internets findest Du mich vielleicht nie mehr wieder und so kommt bei jedem neuen Blogbeitrag eine Nachricht in Dein Postfach.

Ich freue mich, wenn ich Dich damit inspirieren kann.

Deine Lilli

Das hat geklappt. Bestätige die Email in Deiner Inbox.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner