What's going on ?

Ich bin unterwegs

.
new adventures on the go

Reise mit mir und komm mit in meine Welt 🌍

Begleite mich gerne zu neuen Abenteuern

Auf dieser Seite erfährst Du wo ich momentan stecke und was ich gerade mache. 

Gerne kannst Du auf dieser Karte meine Reise live verfolgen.

Wenn Du auf die einzelnen Stationen klickst wirst Du auf die Webseite von Polarsteps, einem Travel-Tracking System weitergeleitet.

Du brauchst Dich dafür nicht selbst bei Polarsteps anmelden, möchtest Du aber über meine Fortschritte sofort informiert werden, so kannst Du Dich nach Anmeldung dort über jeden neuen Schritt mit Benachrichtigungen informieren lassen.

Bitte informiere Dich selbst zu den entsprechenden Datenschutzbestimmungen von Polarsteps.

Toyota Zebrastreifen

Am aktuellsten sind immer meine Beiträge auf Facebook.

Vanlife – Abenteuer ontheroad – mobiles Leben – Reisen in Afrika – einfach Lilli

wenn Du selbst nicht auf Facebook bist, findest Du meine Beiträge hier ⬇️

 

Cover for Lilli Mixich Vollzeitnomadin
1,585
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

Lilli Mixich Vollzeitnomadin

Reisen ist Inspiration und auf dieser Seite möchte ich Dich mitnehmen in meine Welt.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
10 hours ago
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

988 Tage solo overland #ontheroad in Afrika

🖤traurig 🖤

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine traurige Nachricht.

Eine meiner Reisefreundinnen ist nach kurzer schwerer Krankheit kurz nach ihrem 60igsten Geburtstag verstorben.

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als wir zusammen unterwegs waren und wie viele Pläne wir geschmiedet hatten.

Und jetzt ist es vorbei 🖤

Wieder wird mir bewusst, wie wertvoll mein Leben ist und welches Geschenk jeder Tag darstellt.

In meinem eMagazin, welches in Kürze gegen eine Spende verfügbar sein wird, geht es auch um zwei traurige Nachrichten. Wobei die erste noch lustig, die zweite aber wirklich traurig ist.

Neugierig …? Dann schnell vorbestellen - denn mit dem Spendenerlös will ich auch meinen kränkelnden Toyo Motor eine Verjüngungskur zukommen lassen.

Wenn das bei uns Menschen auch so einfach wäre. In Liebe und Dankbarkeit 🖤Sabine hätte sich gefreut🖤
... See MoreSee Less

988 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 

🖤traurig 🖤

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine traurige Nachricht.

Eine meiner Reisefreundinnen ist nach kurzer schwerer Krankheit kurz nach ihrem 60igsten Geburtstag verstorben.

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als wir zusammen unterwegs waren und wie viele Pläne wir geschmiedet hatten.

Und jetzt ist es vorbei 🖤

Wieder wird mir bewusst, wie wertvoll mein Leben ist und welches Geschenk jeder Tag darstellt.

In meinem eMagazin, welches in Kürze gegen eine Spende verfügbar sein wird, geht es auch um zwei traurige Nachrichten. Wobei die erste noch lustig, die zweite aber wirklich traurig ist.

Neugierig …? Dann schnell vorbestellen - denn mit dem Spendenerlös will ich auch meinen kränkelnden Toyo Motor eine Verjüngungskur zukommen lassen.

Wenn das bei uns Menschen auch so einfach wäre. In Liebe und Dankbarkeit 🖤Sabine hätte sich gefreut🖤
1 day ago
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

987 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Campingglück ⛺️🐘🚗

Was braucht ihr, um euch beim Campen wohlzufühlen?

Die einen schleppen fast ihren gesamten Hausstand mit, für die anderen reicht ein kleines Zelt und ein Lagerfeuer 🔥

Mein heutiges Bild ist 1989 im Mana Pools Nationalpark in Simbabwe entstanden. Ihr könnt sehen, da gab es keine hochgerüsteten Campingmobile oder moderne Dachzelte.

Für mich liegt das Glück immer noch in der Einfachheit. Klar, ich koche auch gerne auf meinem kleinen Elektrokocher, aber wenn ich so in der Wildnis in der Gesellschaft von Wildtieren sein kann, reicht mir auch mein kleiner Feuerkocher.

Aber damals habe ich Blut geleckt für mein heutiges Nomadenleben.

Und wie das alles anfing: Die Geschichten erwarten euch in wenigen Tagen in meinem reich bebilderten eMagazin.

Bestellt es gerne schon einmal vor, gegen eine Spende erhaltet ihr den Link zum Herunterladen in eure Mailbox.

Ich freue mich, euch an meinen Anfängen teilhaben zu lassen 📰
... See MoreSee Less

987 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Campingglück ⛺️🐘🚗

Was braucht ihr, um euch beim Campen wohlzufühlen?

Die einen schleppen fast ihren gesamten Hausstand mit, für die anderen reicht ein kleines Zelt und ein Lagerfeuer 🔥 

Mein heutiges Bild ist 1989 im Mana Pools Nationalpark in Simbabwe entstanden. Ihr könnt sehen, da gab es keine hochgerüsteten Campingmobile oder moderne Dachzelte.

Für mich liegt das Glück immer noch in der Einfachheit. Klar, ich koche auch gerne auf meinem kleinen Elektrokocher, aber wenn ich so in der Wildnis in der Gesellschaft von Wildtieren sein kann, reicht mir auch mein kleiner Feuerkocher.

Aber damals habe ich Blut geleckt für mein heutiges Nomadenleben.

Und wie das alles anfing: Die Geschichten erwarten euch in wenigen Tagen in meinem reich bebilderten eMagazin.

Bestellt es gerne schon einmal vor, gegen eine Spende erhaltet ihr den Link zum Herunterladen in eure Mailbox.

Ich freue mich, euch an meinen Anfängen teilhaben zu lassen 📰

Comment on Facebook

Ja, das kenne ich auch noch so. 2001 zum 1x in Mana Pools. VW Polo ohne Allrad, einfaches Zelt und Isomatte. Schüssel mit Wasser aufgestellt, damit bei 43 Grad die Margarine und der Käse sich nicht ganz verflüssigten. Das abgekochte Wasser aus dem Sambesi getrunken. Und es war einfach wunderschön. Für uns immer noch der schönste Platz in Afrika.

2 days ago
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

986 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Noch 14 Tage bis zu meinem 1000sten Reisetag auf dieser Reise und zum Release meines eMagazins, welches ihr gerne schon jetzt vorbestellen und ab 25. Juni gegen eine Spende erhalten könnt.

Nicht dass ich vorher schon länger als 1000 Tage unterwegs war.

Das heutige Foto stammt von so einer Reise und wurde aufgenommen auf dem Campingplatz in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik.

Damals, auf meiner ersten Afrikadurchquerung, verlief die gängige Overland-Route durch das dunkle Herz Afrikas, das Kongobecken.

Und da es nur ganz wenige Campingplätze gab, war so ein Platz natürlich ein Anlaufpunkt für alle möglichen Reisenden auf dieser Route. Hier konnte man sich sortieren, neue Visa besorgen und gut aber teuer seine Vorräte aufstocken. Das Beste waren jedoch die anderen Reisenden, die man bei so einer Gelegenheit traf.

Und diejenigen, die mich schon länger verfolgen, werden sicher das Auto wiedererkennen mit dem ich damals unterwegs war.

In meinem Magazin gibt es einige Geschichten aus dieser Zeit, lustige, aufregende, aber auch traurige.

Bitte erwartet dort keinen klassischen Reisebericht, es ist mehr eine ganz spezielle Sammlung von Begebenheiten zu einem für mich sehr wichtigen Lebensabschnitt.

Freue mich über Eure Vorbestellungen 😀
... See MoreSee Less

986 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Noch 14 Tage bis zu meinem 1000sten Reisetag auf dieser Reise und zum Release meines eMagazins, welches ihr gerne schon jetzt vorbestellen und ab 25. Juni gegen eine Spende erhalten könnt.

Nicht dass ich vorher schon länger als 1000 Tage unterwegs war.

Das heutige Foto stammt von so einer Reise und wurde aufgenommen auf dem Campingplatz in Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik.

Damals, auf meiner ersten Afrikadurchquerung, verlief die gängige Overland-Route durch das dunkle Herz Afrikas, das Kongobecken.

Und da es nur ganz wenige Campingplätze gab, war so ein Platz natürlich ein Anlaufpunkt für alle möglichen Reisenden auf dieser Route. Hier konnte man sich sortieren, neue Visa besorgen und gut aber teuer seine Vorräte aufstocken. Das Beste waren jedoch die anderen Reisenden, die man bei so einer Gelegenheit traf.

Und diejenigen, die mich schon länger verfolgen, werden sicher das Auto wiedererkennen mit dem ich damals unterwegs war.

In meinem Magazin gibt es einige Geschichten aus dieser Zeit, lustige, aufregende, aber auch traurige.

Bitte erwartet dort keinen klassischen Reisebericht, es ist mehr eine ganz spezielle Sammlung von Begebenheiten zu einem für mich sehr wichtigen Lebensabschnitt.

Freue mich über Eure Vorbestellungen 😀

Comment on Facebook

Kapiert: Es ist eine Aufarbeitung deiner Beziehung nach dem Tod deines damaligen Partners.

3 days ago
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

985 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Winterzeit 🥶

Ja, da sitze ich nun in voller Montur auf der Terrasse bei Esme. Die Tage sind kurz, die Sonne wärmt nur von 10 - 16h. Sobald man im Schatten ist, wird es unangenehm kalt.

Ich bin gewappnet mit Fleecejacke, dicker Wolldecke und Handschuhen, die die Fingerspitzer freilassen, um damit noch die Tastatur am Laptop oder am Handy bedienen zu können.

Abends, bevor ich ins Bett in den Toyo gehe, kann ich bei Esme zum Glück noch ein heißes Bad nehmen 🛀

Das wärmt gut bis zum Einschlafen. Aber gegen 4h früh wird es dann richtig kalt und da hilft nur, sich ganz und gar unter der Decke zu verkriechen.

So arbeite ich weiterhin fleißig an meinem Magazin. Ihr dürft schon gespannt sein auf die Kombination von vielen schönen Fotos mit einer sehr persönlichen und berührenden Geschichte meiner ersten Reisejahre.

Freigeben werde ich es, sowohl in englisch wie auch in deutsch an meinem 1000. Reisetag auf dieser Reise. Für eine Mindestspende von 5€ oder 100 Rand werde ich euch den Downloadlink zur Verfügung stellen.

Freue mich natürlich über höhere Spenden, möchte damit meine Motorüberholung am Toyo finanzieren.

So könnt ihr helfen, dass der Toyo weiter rollt und uns zu neuen Abenteuern bringt.

Also gerne das Magazin schon mal vorbestellen 🙏🏻🧡🙏🏻
... See MoreSee Less

985 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Winterzeit 🥶

Ja, da sitze ich nun in voller Montur auf der Terrasse bei Esme. Die Tage sind kurz, die Sonne wärmt nur von 10 - 16h. Sobald man im Schatten ist, wird es unangenehm kalt.

Ich bin gewappnet mit Fleecejacke, dicker Wolldecke und Handschuhen, die die Fingerspitzer freilassen, um damit noch die Tastatur am Laptop oder am Handy bedienen zu können.

Abends, bevor ich ins Bett in den Toyo gehe, kann ich bei Esme zum Glück noch ein heißes Bad nehmen 🛀

Das wärmt gut bis zum Einschlafen. Aber gegen 4h früh wird es dann richtig kalt und da hilft nur, sich ganz und gar unter der Decke zu verkriechen.

So arbeite ich weiterhin fleißig an meinem Magazin. Ihr dürft schon gespannt sein auf die Kombination von vielen schönen Fotos mit einer sehr persönlichen und berührenden Geschichte meiner ersten Reisejahre.

Freigeben werde ich es, sowohl in englisch wie auch in deutsch an meinem 1000. Reisetag auf dieser Reise. Für eine Mindestspende von 5€ oder 100 Rand werde ich euch den Downloadlink zur Verfügung stellen.

Freue mich natürlich über höhere Spenden, möchte damit meine Motorüberholung am Toyo finanzieren.

So könnt ihr helfen, dass der Toyo weiter rollt und uns zu neuen Abenteuern bringt.

Also gerne das Magazin schon mal vorbestellen 🙏🏻🧡🙏🏻

Comment on Facebook

👍👍👍👍

4 days ago
Lilli Mixich Vollzeitnomadin

984 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Fähre über den Niger 1987, nach dem Motto „Ein Bild zieht aus!“

Heute erzähle ich euch noch ein bisschen zu meinem Magazin.

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich letztes Jahr eine Erzählung für ein Buch mit Kurzgeschichten zusammen mit 4 anderen Autorinnen geschrieben. Meine Story war dabei nicht richtig kurz, sondern mehr eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Episoden aus meiner Anfangszeit des Reisens.

Dieses Buch ist dann im November 23 auf dem deutschen Markt erschienen und viele haben sich speziell über meine Geschichte gefreut.

Und da ich schon immer Freude daran hatte Bilder mit Text zu kombinieren, ist daraus nun ein 80seitiges Magazin entstanden. Die Bilder machen die Geschichten erst wirklich lebendig wurde mir gesagt.

Und da 50% meiner Follower englisch sprachig sind, lag es nahe, die Geschichten auch ins Englische zu übersetzen. Was gar nicht soo einfach war, denn ich verwende im Deutschen schon eine bestimmte Erzählweise, die nicht eins zu eins in eine andere Sprache übertragen werden kann.

Aber ich hatte zwei wunderbare Testleserinnen, Leanne und Susanne, die mit sehr geholfen haben.

Ich hoffe, dass ich euch das fertige Magazin zu meinem 1000.ten Reisetag fertig präsentieren kann. Ich werde es gegen eine Spende von mindestens 5€ oder 100 Rand für meine südafrikanischen Leser:innen zum Download bereitstellen. Zahlbar wäre es entweder mit PayPal oder per EFT.

Freue mich natürlich auch über eine höhere Spende, was ihr eben ausgeben wollt für ein digitales Magazin mit vielen Bildern meiner ersten Reisen und sehr persönlichen Geschichten aus meinem Leben.

Nehme gerne schon Vorbestellungen entgegen.
... See MoreSee Less

984 Tage solo overland #ontheroad in Afrika 🌍

Fähre über den Niger 1987, nach dem Motto „Ein Bild zieht aus!“

Heute erzähle ich euch noch ein bisschen zu meinem Magazin.

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich letztes Jahr eine Erzählung für ein Buch mit Kurzgeschichten zusammen mit 4 anderen Autorinnen geschrieben. Meine Story war dabei nicht richtig kurz, sondern mehr eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Episoden aus meiner Anfangszeit des Reisens.

Dieses Buch ist dann im November 23 auf dem deutschen Markt erschienen und viele haben sich speziell über meine Geschichte gefreut. 

Und da ich schon immer Freude daran hatte Bilder mit Text zu kombinieren, ist daraus nun ein 80seitiges Magazin entstanden. Die Bilder machen die Geschichten erst wirklich lebendig wurde mir gesagt.

Und da 50% meiner Follower englisch sprachig sind, lag es nahe, die Geschichten auch ins Englische zu übersetzen. Was gar nicht soo einfach war, denn ich verwende im Deutschen schon eine bestimmte Erzählweise, die nicht eins zu eins in eine andere Sprache übertragen werden kann.

Aber ich hatte zwei wunderbare Testleserinnen, Leanne und Susanne, die mit sehr geholfen haben.
 
Ich hoffe, dass ich euch das fertige Magazin zu meinem 1000.ten Reisetag fertig präsentieren kann. Ich werde es gegen eine Spende von mindestens 5€ oder 100 Rand für meine südafrikanischen Leser:innen zum Download bereitstellen. Zahlbar wäre es entweder mit PayPal oder per EFT.

Freue mich natürlich auch über eine höhere Spende, was ihr eben ausgeben wollt für ein digitales Magazin mit vielen Bildern meiner ersten Reisen und sehr persönlichen Geschichten aus meinem Leben.

Nehme gerne schon Vorbestellungen entgegen.

Comment on Facebook

Ich will ein Magazin 😘

Load more

PS: Wenn Dir meine aktuellen Nachrichten gefallen haben, dann hinterlasse mir doch einen netten Kommentar.
Du weißt ja, viele Kommentare sind das Trinkgeld für die Authorin, ich freu mich genauso wie Google.
😇🙏🏻🧡

Lass das orange Zebra rollen, hilf mir ein bisschen mit den Kosten für seinen Dieselhunger. Was der Kaffee für mich ist, ist der Treibstoff für den Toyo.

0 Kommentare

Magst Du Dich mit mir verbandeln ?

Portrait Lilli

Gefällt Dir meine Seite...

... dann abonniere doch meinen Newsletter. In den Weiten des Internets findest Du mich vielleicht nie mehr wieder und so kommt bei jedem neuen Blogbeitrag eine Nachricht in Dein Postfach.

Ich freue mich, wenn ich Dich damit inspirieren kann.

Deine Lilli

Das hat geklappt. Bestätige die Email in Deiner Inbox.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner